Der SV Wallern steigt in die Regionalliga auf

Die Entscheidung ist getroffen – nachdem der Verband an die SPG SV Zaunergroup Wallern herangetreten ist, nehmen die zaunerboys nun ihr Aufstiegsrecht wahr und wagen den Schritt in die Regionalliga Mitte.

Aufgrund des Verzichts der ASKÖ Oedt, kam der Verband auf uns zu. Wir haben für diese Entscheidung die gesamte Mannschaft mit ins Boot geholt und gemeinsam haben wir beschlossen die Herausforderung anzunehmen. Wir sehen die Regionalliga als eine attraktive Liga, die vor allem in der kommenden Saison durch Partien gegen oö. Vereine wie SK Vorwärts Steyr, WSC Hertha, UVB Vöcklamarkt oder Union Gurten noch interessanter wird. Wir haben eine gute Truppe, mit der wir in der Regionalliga bestehen möchten. Außerdem ist es eine hervorragende Plattform für unsere jungen Spieler.“, so der sportliche Leiter des SVW Thomas Weissenböck.

Präsident Manfred Zauner über die Aufstiegsentscheidung: “Bedingt durch infrastrukturelle Maßnahmen (u.a. Umbau des Klubheims), verzichtete die ASKÖ Oedt auf den Aufstieg in die Regionalliga. Wir als SV Zaunergroup Wallern konnten den übermächtigen Gegner Oedt zwar nicht bezwingen, uns aber dennoch immerhin 9 Punkte vom Drittplatzierten absetzen. Meiner Meinung nach hat sich unsere Mannschaft den Aufstieg verdient und ich freue mich auf die sportliche Herausforderung.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung